Recht auf Stadt Stammtisch „Miete essen Seele auf“

14. Oktober 2018
18:30bis22:00
Der Kampf um das Recht auf Stadt
Dokumentarfilm von Angelika Levi
 
„Miete essen Seele auf“ dokumentiert eine nachbarschaftliche Organisierung und deren Protest am Kottbusser Tor, die in der Nacht des 26. Mai 2012 mit der Besetzung eines selbsterrichteten Protesthauses entstanden ist und gegen jährlich erhobene Mieterhöhung und die damit verbundene Gefahr der Zwangsräumung kämpft. Der Film verknüpft Wohnungsfrage mit Migrationsgeschichte und betont eine Verbindung von Rassismus und urbaner Verdrängung.
Bis heute leistet die daraus entstandene Mieterinitiative „Kotti & Co“ einen täglich sichtbaren Widerstand, um ihr Recht auf Stadt vor dem Hintergrund der Geschichte der Migration zu bekämpfen.
 
Im Anschluss an den Film wird es eine gemütliche Diskussionsrunde geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.