Aktionsbericht: Kundgebung, Demo, politisches Picknick im Frankenbergerviertel

Wir waren heute mit einer kleinen Aktion im Frankenberger Viertel:

Gesammelt haben wir uns am Neumarkt, dort gab es eine kurze Kundgebung. Von da aus ging es in einer Demonstration von ca. 30 Menschen zum Frankenberger Park. Hier gab es zwei Redebeiträge:

Zum einen wurde die Situation (nicht nur) im Frankenberger Viertel problematisiert: Steigende Mieten, Verdrängungstendenzen und verwandte Probleme. Ein Ausdruck davon ist auch das verschärfte Auftreten von Ordnungsamt und Polizei rund um den Park – das Viertel soll „sauber“ werden.
Im zweiten Beitrag ging es um unsere Forderungen: Guten und bezahlbaren Wohnraum für alle, soziale und kulturelle Freiräume, mehr Grünflächen, Teilhabe und gegen Rassismus – kurz: Für das Recht auf Stadt.

Im Anschluss gab es ein von Aachen containert organisiertes Picknick. Hier wuchsen wir nochmal deutlich an, es ergaben sich viele gute Gespräche und Diskussionen.

Weitere Aktionen sollen folgen. Wer sie mit uns organisieren möchte ist am Montag um 18 Uhr im Welthaus (An der Schanz 1) beim Bündnistreffen herzlich willkommen!

2 Antworten zu “Aktionsbericht: Kundgebung, Demo, politisches Picknick im Frankenbergerviertel

  1. mietenwahnsinn stoppen

    hallo,
    dürfen wir euren bericht mit link zu euch für die mietenwahnsinn stoppen seite übernehmen?
    beste grüße
    die orga crew der kampagne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.